Archiv

Des Kaisers Feldherr, schleissig lektoriert

Golo Mann ist einer der raren Fälle in der Zunft der deutschsprachigen Historiker, der auch lesbar und im höchsten Grade lesenswert schreibt, wenn auch ein leicht ins Altertümliche tändelndes Deutsch. Sein ‘Wallenstein’ ist aber auch als Werk der Geschichtsschreibung noch immer von stupender Autorität. [weiter…]

Pennälerniveau

Als Geschichtswerk geht es – entgegen seinem Titel: Der Wiener Kaiserhof: Eine Kulturgeschichte von Leopold I. bis Leopold II – nicht wirklich durch; eher als das informierte Geplauder eines Gymnasialprofessors. Und in der Tat, der studierte Musikwissenschafter, Historiker und Germanist – man weiss nicht: war’s doch nur das Lehramt? – Frank Huss unterrichtet an einem [weiter…]

Retter des Abendlandes

Zwei schlanke Bücheln, wenn auch nicht allzu neu, sind mir dieser Tage in die Hände gefallen:

Der Löcker-Verlag hat schon 2004 den Briefwechsel Dollfuß-Mussolini – “Der Führer bin ich selbst” neu aufgelegt, der es eigentlich in sich hat: Dr. Engelbert Dollfuß, zum Zeitpunkt der Abfassung seiner Briefe Bundeskanzler der Republik Deutschösterreich, dokumentiert hier höchstselbst, dass [weiter…]