Betörender Klang der Komplexität

Die Kunst der Fuge ist zweifelsohne das komplexeste Werk von Johann Sebastian Bach, jene gründliche Demonstration der musikalischen und logischen Folgerichtigkeit des Kontrapunkts. Manche haben es schon für ein mathematisches Rätsel erklärt.

Die Mathematik war nie sehr fern von der Musik – und nur hoffnungslos romantische Irrlichter konnten je auf die Idee kommen, das zu [weiter…]

Mehrere Gamben umkreisen den Kontrapunkt

Der Milaneser Gambenspezialist Vittorio Ghielmi und sein Ensemble Il Suona Parlante haben schon einige barocke Kostbarkeiten musiziert und auf Tonträger gebannt – nun haben sie, gemeinsam mit Vittorios Bruder Lorenzo Ghielmi, der sich mit vergleichbarer Hingabe dem Cembalo gewidmet hat, die nicht eben einfache Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach für Ensemble eingespielt.

[weiter…]

Unter dem grässlichen Schleier der Kirchenmusik

Der alte Johann Sebastian Bach, müde von den Querelen mit seinen Vorgesetzten an St. Thomas und vor allem ihrer sturen Forderung, er möge seiner Lehrverpflichtung für Latein und Gesang nachkommen, widmete sich vielmehr konsequent dem eigenen Nachruhm: einige der Sammlungen, die er in den letzten Lebensjahren anlegte, versammeln längst zuvor komponiertes Material in neuer Zusammenstellung [weiter…]

Von der Liebe zur Viola und der Viola der Liebe

Die viola d’Amore ist ein barockes Instrument – möchte man annehmen – und daher die Literatur dafür längst geschrieben und allenfalls verschollen oder in Archiven vergraben.

Wenn allerdings ein vielseitiger Musiker wie Garth Knox sich des Instruments annimmt, begnügt er sich keineswegs mit alter Literatur: wohl spielte er die Prima Lezione des barocken Komponisten Attilio [weiter…]

Frühbarocke Bauernmädchen

Der ORF bringt dankenswerterweise in seiner Edition Alte Musik immer wieder hervorragende Gustostückerln auf einen Tonträger-Markt, der leider mehr von Verknappung der Vielfalt und Stromlinienform der Angebote gekennhzeichnet ist, als sich die musikalische Praxis tatsächlich erweist. Es gibt in den Konzertsälen Schätze, die es niemals oder nur unter Schwierigkeiten in den Handel schaffen.

Dieses Links-Liegenlassen [weiter…]