Von der Battalia in die turbulente Nacht von Madrid

Zum Abschluss des Festivals der Alten Musik gastieren Jordi Savall und sein Ensemble Le Concert des Nations mit dem Programm einer musikalischen Reise durch das Europa des 17. und 18. Jahrhunderts mit Kompositionen von Lully, Biber, Corelli, Muffat, Avison und Boccherini. [weiter…]

Von der Liebe zur Viola und der Viola der Liebe

Die viola d’Amore ist ein barockes Instrument – möchte man annehmen – und daher die Literatur dafür längst geschrieben und allenfalls verschollen oder in Archiven vergraben.

Wenn allerdings ein vielseitiger Musiker wie Garth Knox sich des Instruments annimmt, begnügt er sich keineswegs mit alter Literatur: wohl spielte er die Prima Lezione des barocken Komponisten Attilio [weiter…]

Mit sichtlicher Freude am Tun

Wer das Serapionstheater kennt, wird seine Erwartungen auf die ihm eigene Mischung aus nonverbalem Theater und Tanz einzustellen wissen – sollte man meinen.

Dass man mit Philipp Harnoncourt einen jungen Mann aus großer Familie sowie mit Lorenz Duftschmid einen ausgewiesenen Experten barocken Musizierens zur Zusammenarbeit gewinnen konnte, ließ gleichfalls auf ein aussergewöhnliches Ergeignis schliessen: so [weiter…]