Sibelius’ Zweite

Heute abend im Großen Saal des Musikvereins Jean Sibelius’ zweite Symphonie von den Wiener Symphonikern unter dem jungen Arild Remmereit – von getragener, fast an Tchaikovskij gemahnender Fülle über ein liebliches Trio im 3. Satz bis zu den Höhenflügen ins Hymnische im Finalsatz: ein Werk wie geschaffen für den fülligen Klangkörper der Symphoniker. Wär’ der [weiter…]