Ökonomie


Wo Reheis nicht Recht hat 1

Wieder ein Versuch, Marxens Theorien aus der historischen Schublade zu holen und ihnen für die Gegenwart eine Bedeutung zuzusprechen: Fritz Reheis’ Buch ‘Wo Marx Recht hat’ versucht das und scheitert. Marx ist und bleibt von bestenfalls historischem Interesse.


Der Goldkurs ist gefallen

Darin äußerst sich einge gewisse langfristige Ironie der Gechichte – oder will die Botschaft bloss besagen, dass wir uns kaum vom Fleck bewegen? Der Presse von heute verdanken wir die Erkenntnis, dass heutzutage Gold genausoviel Brot kauft wie unter Nebukadnezar, dem alten Babylonier. Bei einem angenommenen Preis von 2,10 gehen […]


Human? Hanebüchen!

Oh ja, natürlich – darauf haben wir gewartet! Unser alter Freund Karl Marx, der mit der Revolution und der Diktatur des Proletariats, Sie wissen schon, der könnte jetzt neue Bedeutung erlangen mit seiner Theorie einer humanen und herrschaftsfreien Gesellschaft so befindet jedenfalls der Berliner Geschichtsprofessor Wolfgang Wippermann in seinem Buch […]


Unerschütterlicher Optimismus

Wer wirklich glaubt, dass die schwarzen Afrikaner ein funktionierendes schwarzes Afrika hinkriegen werden, ist wohl ein unerschütterlicher Optimist. Alleine werden sie das wohl kaum schaffen. Selbst vorausgesetzt, dass sie zur Abwechslung einmal bereit wären, zu lernen, Fertigkeiten und Wissen zu erwerben, brauchen sie doch jemand, der sich das mit ihnen […]


Denken und helfen

Dass man den ärmsten Ländern der Welt helfen müsse, ist ein Gemeinplatz. Dass dabei nahezu nichts herauskommt, inzwischen aber auch. Und dass von einer Milliarde betroffener Menschen in diesen ärmsten 50 Ländern der Welt ein weitaus überwiegender Teil auf dem afrikanischen Kontinent lebt – leben muss, könnte man fast sagen […]